Karte


Kirgisistan

2019-08-03 - 2019-09-25
Distanz: 1798 km
Gesamtdistanz: 12787 km

Kirgisistan ist ein kleines, aber schönes Land, voller Berge, Seen, Jurten und Pferde. Wir haben ungewöhnlich viel Zeit in diesem Land verbracht, da wir unsere Visa für China per Post beantragt haben und auf ihre Ankunft aus Deutschland warten mussten. Letztendlich haben wir einen Großteil des Landes befahren, wobei wir so viel wie möglich befestigte Straßen gewählt haben, was auf eine der "flachsten" Routen hinauslief.

Von der tadschikischen Grenze aus ging es zunächst bergab nach Osch, der zweitgrößten Stadt in Kirgisistan. Dort legten wir eine lange Pause ein, um uns von den Strapazen des Pamir Highways zu erholen und den komplizierten Antragsprozess für unsere chinesischen Visa zu starten. Von Osh aus sind wir um das Fergana-Tal herum gefahren (da wir ohne Reisepässe nicht durch Usbekistan abkürzen konnten) und dann Richtung Norden entlang der Hauptstraße über die Berge Richtung Bischkek abgebogen. Vor dem Too-Ashuu-Pass haben wir die Hauptstraße jedoch Richtung Suusamyr verlassen und sind durch das schöne Flusstal des Kokomeren geradelt. Anschließend ging es auf derselben Straße hinauf ins Dorf Kyzart, von wo aus wir eine Reittour zum nahegelegenen Bergsee Son-Kul unternommen haben. Dann sind wir zum Issyk-Kul gefahren, dem größten See Kirgisistans. Wir haben den großen See einmal umrundet, bevor wir letztendlich nach Bischkek und von dort weiter nach Kasachstan gefahren sind.


Artikel

Im Land der Nomaden

2019-09-08

An unserem ersten Tag in Kirgisistan haben wir mehr Reiseradler als an jedem anderen Tag bisher getroffen: Am tadschikischen Grenzposten kamen wir zus

→ Weiterlesen

All die kul-en Orte

2019-09-25

Song-Kul ist ein hoch gelegener Bergsee, etwa 3000m über dem Meeresspiegel. Er wird oft als einer der schönsten Orte Kirgisistans bezeichnet und bezie

→ Weiterlesen

Fotos

Beste Alle

Page 1 | 2 | 3